Empfehlungen nach Schlingeneinlage unter die Harnröhre

Sehr geehrte Patientin

Bei Ihnen wird eine Inkontinenzoperation durchgeführt (Einlage einer Schlinge unter die Harnröhre). Über das genaue Vorgehen, sowie über die Risiken wurden sie ausführlich aufgeklärt.
Nach der Operation werden Sie für 24h einen Blasenkatheter haben. Anschliessend findet das sogenannte Blasentraining statt, um zu sehen ob Sie die Blase gut entleeren können. Sie können nach Hause wenn Sie die Blase gut entleeren können, meist am zweiten Tag nach der Operation.

Nach der Behandlung beachten Sie bitte folgendes:

  • Sie sollten 6 Wochen keine Last über 5kg heben
  • Verzichten Sie 6 Wochen auf Geschlechtsverkehr
  • Benutzen Sie keine Tampons
  • Baden ist nach 6 Wochen wieder erlaubt
  • Sie erhalten ein Arbeitsunfähigkeitszeugnis
  • Evtl. brauchen Sie länger um Wasser zu lassen.
  • Nehmen Sie sich unbedingt die Zeit die Blase vollständig zu entleeren
  • Evtl. haben Sie noch einige Tage Schmerzen in den Beinen
  • Auch eine leichte Blutung ist normal

Sie sollten sich melden wenn

  • stärkere Schmerzen im Bereich der Scheide oder des Beines auftreten (die nicht besser werden nach Schmerzmitteleinnahme)
  • eine stärkere Blutung von der Scheide auftritt
  • Sie nicht mehr Wasser lösen können
  • Sie Schmerzen beim Wasserlassen haben

Eine Abschlusskontrolle findet regulär 6 Wochen nach der Operation im Beckenboden-Zentrum statt. Kommen Sie mit voller Blase zu dem Termin, damit wir nochmals kontrollieren können, ob Sie die Blase vollständig entleeren können.
Wir empfehlen anschliessend Beckenbodentraining.

Bei Fragen oder Problemen können Sie sich zu Sprechstundenzeiten im Beckenboden-Zentrum melden (041 205 36 13) oder beim Gynäkologischen Dienstarzt (041 205 11 11, verbinden lassen).

Wir wünschen Ihnen gute Genesung

Team Beckenboden-Zentrum

Autor: C. Christmann, IKA, BKO, CKU, FFE
Autorisation: C. Christmann
Version: 11.11.2015
Gültigkeit: 31.12.2018