Hygieneberatung

Inhaltsverzeichnis

Ziel

  • Vermeidung intrauteriner Infektionen (unter anderem CMV/Toxoplasmose/Listeriose)
  • Reduzierung der Frühgeburtlichkeit
  • Schutz der Schwangeren angesichts deren physiologischer Immunschwäche

Allgemeine Empfehlungen

  • gründliche Händehygiene mit Wasser und Seife
  • nach Kontakt mit kindlichen Körpersekreten, Windeln, Urin: Händedesinfektion
  • mit anderen Personen keine gemeinsame Nutzung von Geschirr, Besteck, Zahnbürsten, Handtüchern
  • Sensibilisierung auf Kinderkrankheiten im persönlichen Umkreis
  • Vermeiden von Kontakt zu "kranken" Kindern, wo möglich 
  • Reinigung von Oberflächen, welche in Kontakt mit kindlichem Speichel sind
  • Essen / Lebensmittel: s. Ernährung in der Schwangerschaft
  • Körperpflege: keine Anwendung von Intimsprays / alkalischen Pflegeprodukten. Verwendung von Seifen / Pfeleprodukten mit tiefem pH-Wert empfohlen

Autor: J. Kohl
Version: 07.11.2016